8.ING DiBa.Marathon Welt Down SyndromTAg

8. ING-DiBa Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag

Warum gibt es eigentlich den ING-Diba Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag?

Der Laufclub 21 feiert damit den Welt-Down-Syndrom-Tag, dem 21.03. eines jeden Jahres, der seit 2006 ein weltweiter Thementag ist.

Bis zu 1.000 Sportlerinnen und Sportler nehmen seit 2011 jedes Jahr an dieser Veranstaltung teil. Durch den gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung sollen Berührungsängste abgebaut werden.

Raum und Platz ist auf der amtlich vermessenen Strecke für Sportler jeglicher Ambition. Ob Genußläufer, Hobbyläufer oder Sprinter. 

Wir freuen uns über Deine Anmeldung und Teilnahme:

Die Idee entstand 2010. Rund um den Welt-Down-Syndrom- Tag, den 21.03. eines jeden Jahres, wollten wir vom Laufclub 21 einen längeren Lauf machen. Das Motto: Ein Lauf aus Freude, weil es die Menschen mit Down-Syndrom (noch) gibt.Und da wir nicht alleine feiern wollten, planten wir eine richtige Sportveranstaltung.  Mit Start und Ziel, mit Verpflegung, Streckenmusik, DJ, Zeitmessung und Siegerehrungen. 

Um dem ganzen auch einen professionellen Anspruch zu geben, ließen wir die Strecke amtlich vermessen. Und so kamen Freunde, die uns kennen und mögen. Leute die einfach Lust haben, an diesem Tag zu laufen und sportlich ambitionierte Läufer, die etwas erreichen wollten.

Mittlerweilen nehmen rund 1000 Läufer und 500 Gäste an der Veranstaltung teil. Was ist eigentlich unsere Botschaft? In einem Satz läßt es sich schon lange nicht mehr sagen, stelle ich fest. Auch wenn wir es 2007 einmal ganz plaktiv formuliert haben. »Ich kann laufen so wie Du und ich laufe auf Dich zu«.

Zunächst ist es wichtig den Welt-Down-Syndrom-Tag nicht zu begehen ohne an ihm über das Down-Syndrom zu informieren. Wir fassen diesen Tag als Feier- und Freudentag auf. Dann ist es uns wichtig nicht alleine zu feiern, sondern es soll eine riesige Party mit vielen Menschen werden. Wir möchten Brücken bauen und es soll viele Begegnungen geben. Diese sind bei einem Lauf üblicherweise beim Start und im Ziel möglich, ansonsten sind die Läufer ja unterwegs. Da wir gerade auch Begegnung beim Laufen fördern möchten, haben wir uns für einen Rundkurs entschieden.

Der Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag findet deswegen auf einem  circa zwei Kilometer langen Rundkurs statt.  Durch diese besondere Konstelation und Streckenführung ergeben sich viele Kontaktmöglickeiten. Man überholt jemanden oder wird überholt, der eine oder andere macht ein Pläuschchen am Streckenrand. Warum ? Na ja, der Lauf geht über sechs Stunden und da laufen nicht alle die volle Zeit durch. Dann hat man auch noch die Möglichkeit sich an der Versorgungstelle zu treffen. Und natürlich kann man von Anfang an auch eine andere Distanz wählen, zum Beispiel Staffel oder Halbmarathon.

Eine Kinderbetreuung und Massageecke runden das Angebot dieser Veranstaltung ab. Während Sportler, die zum erstenmal an diesem Lauf teilnehmen, hinsichtlich der vielen Runden die zu absolvieren sind, eher skeptisch sind, bestätigen Wiederholungsläufer, dass dies gerade der Reiz ist. Und immer wieder trifft man neue Bekannte, die einen gerade überholen oder die man selbst überholt. Eine Laufveranstaltung bei der ganz bewußt Begegnungsmöglichkeiten geplant wurden. Der Laufclub 21 veranstaltet diesen reinen Charitylauf zu Gunsten der Fürther Down-Syndrom-Beratungsstelle.

Jedes Jahr erhält der ING-DiBa Marathon zum Welt-Down-Syndrom- Tag ein neues Motto, dies soll zugleich eine akutelle Botschaft des Laufclub 21 darstellen.

Motto 2011 "21": Der Laufclub 21 rückt die Zahl als seine ganz persönliche Glückszahl ins Rampenlicht. Warum die 21? Trisonmie 21 ist die klinische Bezeichnung des Down-Syndroms, da das 21. Chromosomen nicht zweimal sondern dreimal vorhanden ist.

Motto 2012 "Oh Happy Day": Der Laufclub 21 definiert den Marathon zum Welt-Down-Syndrom-Tag und damit die Geburt eines Menschen mit Down-Syndrom als Glückstag, genau wie bei allen anderen Kindern.

Motto 2013 "All you need is LOVE": - Dieses Motto bedarf keiner Erläuterung und ist dasjenige, welches bis heute noch am stärksten nachschwingt.

Motto 2014 "Will you be there": -Der Laufclub 21 möchte auf die Pränataldiagnosen und die verherenden Folgen für die Gesellschaft aufmerksam machen. Die Technik, die dahinter steckt wird es bald erlauben, den Mensch nach Willen und Bedarf zu züchten.

Motto 2015 "If you beliefe":  Der Laufclub 21 möchte auf die Potentiale der Menschen mit Down-Syndrom aufmerksam machen. Das PLUS für die Gesellschaft, an welches wir fest glauben.

Motto 2016 "You are my sunshine":  Der Laufclub 21 möchte damit zum Ausdruck bringen, dass alle Kinder und eben auch Kinder mit Behinderungen, Sonnenschein in unser Leben bringen.

Motto 2017 "Überwältigt von Dir": Der Laufclub 21 möchte auf die große Liebe auf den zweiten Blick hinweisen, die im Laufe der Zeit entstehen kann.

Motto 2018 "Wie schön Du bist" : Der Laufclub 21 sieht in jedem Menschen eine individuelle Schönheit, die es zu erforschen gilt. Menschen sollten nicht wegen Ihres Äußeren in eine Schublade gesteckt werden.

Anita Kinle - Vorstand Laufclub 21 und das ganze Orgateam.

Sponsoren

Wir danken unseren Sponsoren herzlich!

  • Marathon-welt-down-syndrom-tag-stiftung-frth-laufclub-
  • Marathon--WeltDown--Syndrom-Tag
  • TVFrth
  • Marathon-Welt-Down-Syndrom-Tag
  • Lauflcub21-marathon.welt-down-syndrom-tag
  • Marathon-zum-weltdown-syndrom-tag
  • Marathon-zu-welt-down-syndrom Tag
  • REWEjpg
  • Naturheilpraxis-anita-kinle.Fuerth-akupunktur
  • Marathon-WElt-Down-Syndrom.Tag.Kondrauerjpg
  • Gnnipsd
  • Marathon-welt-Down.Syndrom-Tag-
  • Marathon--Welt--Down--Syndrom-Tag
  • DAstrainingmoment
  • Marathon-Welt-Down-SyndromTag
  • Greuther
  • SwiningLions
  • Marathon-zum-welt-down sndrom-tag
  • Marathon--WeltDown--Sy.ndrom-Tag
  • Marathon-Welt--Down--Syndrom-Tag
  • TECpromotion
  • Cellagon
  • Marathon-Welt--Down-Syndrom-Tag
  • Marathon-Welt-downwsyndrom-Tag.
  • Kupferundsohn
  • Marathon-zum-Welt-Down-Sydrom-Tag-